DET@ARI, 26-23 | GAME REVIEW & BEST RED

von Andreas M.

Die Arizona Cardinals fingen sich ihre erste Niederlage in dieser Saison ein. Die bisher sieglosen Detroit Lions gewannen mit 26-23 durch ein mit auslaufender Uhr erzieltes Field Goal. Kyler Murray erlebte dabei sein womöglich schwächstes NFL-Spiel und warf drei Interceptions.

Das Spiel war geprägt von Führungswechseln, bei dem sich keines der beiden Teams so richtig absetzen konnte. Kyler Murray warf gegen die Detroit Lions, die bis zu diesem Spiel noch keine Turnover verzeichnen konnten, zwei Touchdowns und drei Interceptions. Zwar enttäuschte er als Passer, mit den Beinen war er aber wie immer eine Gefahr für Matt Patricias Defense. Der amtierende offensive Rookie of the Year erlief einen sehenswerten Touchdown, bei dem er den Rookie CB Jeff Okudah tanzend ausgewichen und in die Endzone gesprungen ist.

Christian Kirk wurde verletzungsbedingt von Andy Isabella ersetzt. Der Wide-Out machte ein gutes Spiel und fing zwei Touchdown-Pässe von K1.

Unsere Defense blieb ohne Turnover, jedoch glänzte sie mit vier Sacks. Trotzdem gelang es ihr Matt Stafford & Co. nicht richtig zu stoppen; mit 26 Punkten erzielten sie ihr bis dahin bestes Saisonergebnis.

BEST RED | WEEK 3

DeAndre Hopkins war mit Abstand der beste WR auf dem Platz. Als einziger Receiver beider Mannschaften knackte er mit 137 Yards bei 10 Catches die 100 Yards-Marke. Zwar fing er keinen Touchdown, doch trug er deutlich dazu bei, dass wir im Spiel blieben und es am Ende sehr knapp geworden ist.

Neben unserem #1 Receiver glänzte auch der letztjährige 2nd-Round-Pick Andy Isabella. Er fing vier Pässe für 47 Yards und erzielte dabei zwei Touchdowns.

Der angeschlagene Safety Budda Baker machte ebenfalls ein gutes Spiel. Er hatte die meisten Tackles (8) in der Mannschaft und war immer zur Stelle. Außerdem wehrte er einen Pass ab und stoppte Adrian Peterson einmal bereits hinter der Line of Scrimmage.

Unsere Defensive Line zeigte erneut, dass sie im Vergleich zur Vorsaison deutlich verstärk auftritt. Das Laufspiel und Adrian Peterson wurden sehr gut verteidigt und als Bonus gelang es der D-Line auch regelmässig QB Stafford unter Druck zu setzen. Grossen Anteil daran hat Neuzugang Jordan Phillips. Er machte ein starkes Spiel, erzielte einen Sack gegen Stafford, den er regelmäßig unter Druck setzte und stoppte zwei Mal den Lauf.

Wem gebt ihr in Woche 3 eure Stimme?

Abstimmung beendet.

Welcher Spieler ist dein Best Red?
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

©2020 German Birdgang e.V. | Erstellt von Webbutze Hamburg